Finanzierung für Ostengassenfest gesichert

Dank der großzügigen Spendenbereitschaft kann das Fest der Sozialen Initiativen wohl stattfinden.

VON MICHAEL BOTHNER, Regensburger Zeitung, 08.03.2022

Regensburg. Mehrere Wochen waren die Sozialen Initiativen bemüht, die Finanzierung für das beliebte OstenGassenfest sicherzustellen. Nun kam die frohe Botschaft: Die Kassen sind ausreichende gefüllt. Anfang Juli soll Regensburg gemeinsam für einen guten Zweck feiern. Es falle einem nicht leicht sich „angesichts dieses schrecklichen Putinkrieges über ein Gassenfest zu freuen” sagt Reinhard Kellner. …

…weiterlesen

Bsirske will sozialen und ökologischen Wandel

Ehemaliger Verdi-Chef war zu Gast beim Sozialpolitischen Aschermittwoch

VON MICHAEL BOTHNER, Donaupost, 03.03.2022

Mehr Entlastung für die Armen, mehr Aufgaben für starke Schultern. Nur so könne der dringend notwendige ökologische Umbau auch sozialverträglich gestaltet werden. Das machte der ehemalige Verdi-Bundesvorsitzende Frank Bsirske beim Sozialpolitischen Aschermittwoch in Regensburg deutlich.

...weiterlesen

Einsatz für Stadt belohnt 

AUSZEICHNUNG Regensburg wählt ein historisches Datum für ihren Ehrungsreigen. In diesen
Tagen hat es eine ganz besondere Aktualität.

VON MARTINA GROH-SCHAD

REGENSBURG. 2020 musste der Festakt zum Stadtfreiheitstag Pandemie bedingt ausfallen. In diesem Jahr konnte Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer wieder Gäste im Alten Rathaus empfangen. Der Stadtfreiheitstag erinnert an den10. November 1245. Damals erhob Kaiser Friedrich II. mit dem Edikt von Pavia Regensburg in den Stand einer Freien Reichsstadt, die nur dem Kaiser unterstellt war.

...weiterlesen

Mittelbayerische Zeitung am Mo.08.11.2021

 

So gelingt der Ausstieg aus der Sorgenspirale 

ANERKENNUNG Der Austausch in den Selbsthilfegruppen ist in der Pandemie wichtiger denn je.
Die Stadt würdigte die Aktiven.
VON MARTINA GROH-SCHAD

REGENSBURG. Es ist mucksmäuschenstill im Historischen Reichssaal im Alten Rathaus als Birgit Birner von den Folgen ihrer Covid-19-Infektion berichtet. Gemeinsam mit Karl Baumann, der ebenfalls erkrankte, gründete sie im vergangenen Jahr eine Selbsthilfe Gruppe für Menschen, die eine Infektion durchgestanden haben. Das Interesse an den vier Gruppen, die sich gebildet haben, ist groß.
Etwa 100 Menschen sind aktuell bundesweit aktiv und tauschen sich zum Teil online oder auch real aus. Von der Erkrankung ist Birner ein chronischer Husten geblieben, mit dem sie heute Blicke auf sich zieht, weil die Menschen Angst vor einer Infektion haben. „Leute haben zu mir gesagt, bleib weg von mir“, erzählt sie und ergänzt, wie froh sie ist, sich darüber austauschen zu können.

...weiterlesen

Mittelbayerische Zeitung am Mo. 11.10.2021

Kassenfrau Katharina Janzen wird in den Ruhestand verabschiedet

Katharina Janzen, langjährige Kassenfrau der Sozialen Initiativen, wurde am 20. Juli im Rahmen der Jahresversammlung von Vorsitzendem Reinhard Kellner in den Ruhestand verabschiedet: Sie hat die Geschicke des Dachverbandes von 2005 bis 2021 geprägt und durch ihr umsichtiges Handeln immer für finanziellen Spielraum gesorgt: Die Ära der Gassenfeste wird immer mit ihrem Namen verbunden bleiben, aber auch Projekte wie STADTPASS, Helferkreis SOFA oder Advent am Bismarckplatz waren ihr besondere Anliegen. In ihren Abschiedsworten betonte sie die Bedeutung der Sozialen Initiativen als soziales Gewissen der Stadt und freute sich auf manches Wiedersehen bei künftigen Aktivitäten des Dachverbands, dem sie weiterhin verbunden bleiben will.

RS 16.06.2021, von RAINER WENDL

Ein Hauch von Bürgerfest

Eine Plakat-Schau am Haidplatz und Filmnachmittage im Garbo erinnern an den Termin.

REGENSBURG. "Das Bürgerfest ist nicht kaputt zu kriegen!" Reinhard Kellner muss es wissen. Schließlich war er mit den Sozialen Initiativen seit Anbeginn im Jahr 1973 dabei und hat in den fast 50 seither vergangenen Jahren erlebt, dass dem Regensburger Fest der Feste weder hoffnungslos verregnete Wochenenden noch erbitterte Streitigkeiten um die Ausrichtung dauerhaft schaden können. Selbst eine Pandemie sorgt allenfalls für eine Verschiebung. Damit das Bürgerfest an seinem eigentlich für 2021 geplanten Termin dennoch präsent ist …

…mehr

Aufs Bürgerfest lässt Reinhard Kellner nichts kommen. Deshalb hat er mit den Sozialen Initiativen rund um den eigentlichen Feier-Termin am Wochenende ein kleines Ersatzprogramm organisiert.  Foto: Reiner Wendl

 

mz 14.06.2021, VON THERESE WIMMER
Ausstellung

Erinnerungen ans Bürgerfest

Die Sozialen Initiativen und der Donaustrudel zeigen alle Bürgerfestplakate. An zwei Tagen werden zudem Kurzfilme gezeigt.

Reinhard Kellner präsentiert eine Auswahl der Bürgerfestplakate im Café Goldenes Kreuz. Foto: Th. Wimmer/Th. Wimmer

REGENSBURG. In normalen Zeiten würde 2021 eigentlich wieder ein Bürgerfest stattfinden. Aber aufgrund der Corona-Beschränkungen wurde es abgesagt. Die Sozialen Initiativen und der Donaustrudel wollen deshalb in dieser Woche wenigstens an das Fest erinnern.

Reinhard Kellner, Vorsitzender der Sozialen Initiativen, nahm dazu Kontakt zu Geschäften und Lokalen am Haidplatz auf, um sie für die Idee zu gewinnen, an diesem zentralen Platz in ihren Schaufenstern eine Ausstellung aller bisherigen Bürgerfestplakate zu zeigen.

…mehr

 

mz 20.05.2021, VON MARTINA GROH-SCHAD

Obdachlose dezentral unterbringen

SOZIALES Bürgermeisterin Freudensteinwill die Notwohnanlage in der Aussiger Straße auflösen. Sie ist in einemerbärmlichen Zustand.

REGENSBURG. Einige Haustüren der Wohnblocks in der Aussiger Straße stehen offen und bieten Einblick: Die Wände sind verschmiert, Müll liegt im Treppenhaus, es schlägt muffiger Geruch entgegen. Vor der Tür reihen sich Fahrräder, Rollstühle undDreiräder aneinander. Eigentlich sind die vier Blocks in der Konradsiedlung nur für eine kurzfristige Unterbringung von Menschen ohne Obdach vorgesehen, doch nicht selten wird daraus ein jahrelangerAufenthalt.

…mehr

 

rundschau magazin 02.12.2020

Kaufe und Gutes tun

Beim "Weihnachtszauber" der Sozialen Initiativen  am Bismarckplatz gibt es Selbstgemachtes aus Hilfsprojekten zu kaufen. 

Regensburg. SelbstgemachteLiköre, Salze und Marmeladen, Masken und Taschen aus afrikanischen Stoffen und noch vieles mehr: An ener weihnachtlich geschmückten Verkaufsbude am Bismarckplatz bieten Hilfsinitiativen bis 22. Dezember verschiedene Produkte an. Beim "Weihnachtszauber" der Sozialen Inititativen....

mehr